Generalversammlung 2015

Vorstand

Vorstand der Kantorei, 2015 gewählt

Generalversammlung der Kantorei der Calvin-Kirche

Am Dienstag, dem 24.02.2015, hatte die Vorstandschaft der Kantorei ihre Mitglieder zur Generalversammlung ins Gemeindehaus eingeladen.

In seiner Begrüßung konnte der 1. Vorsitzende Bernd Binder neben den geladenen Jubilaren auch aktive und unterstützende Mitglieder, die Chorleiterin Claudia Schwabe, Pfarrer i.R Albrecht Zeller und das Pfarrerehepaar Monika Mayer–Jäck und Michael Jäck begrüßen.

Nach dem Totengedenken der in den Jahren 2013 und 2014 verstorbenen Mitglieder übernahm Michael Jäck das Wort, dankte dem Chor und seiner Leiterin für den großen Einsatz über das gesamte Jahr und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die Kantorei eine so aktive Gruppe in der Gemeinde darstellt.

Bei den folgenden Ehrungen wurde Günter Möhlinger für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Ebenso Gunter Grittmann für 40 Jahre und Dorothée Treiber für 25 Jahre.
Neben einem Geschenk durften alle noch Gedenkblätter vom Deutschen bzw. Badischen Verband der Kirchenchöre entgegennehmen.
Für langjährige unterstützende Mitgliedschaft wurden Helga Treusch (65 Jahre), Hildegard Gilbert (50 Jahre), Werner Rothermel (40 Jahre), Karola Müller und Reinhold Dehoust
(jeweils 25 Jahre) geehrt.
Für die regelmäßige Teilnahme an den Chorterminen wurden Friederike Jänner, Erika Lebedorff, Dr. Helga Schmid-Back, Juliane Zeller, Gertraud Abt, Anja Gebhardt, Dr. Grete Hüttner, Ruth Treiber, Liesel Vesely, Karl Heinz Hüttner und Karl Otto Mayer geehrt.
Für alle waren wunderschöne Frühlingspflanzenarrangements vorbereitet.

Danach sang der Chor „Rejoice in the Lord“, begleitet von Claudia Schwabe.
 
Es folgte der Geschäftsbericht des Vorstands, in dem Bernd Binder über die mehr als 60 Veranstaltungen und Termine im Jahr 2014 berichtete. Besonders wurde nochmals das große Passionskonzert am 6. April 2014 erwähnt und auf den damit verbundenen enormen Probeaufwand eingegangen. Zum Jahresende hatte der Chor zusätzlich noch sein traditionelles Weihnachtskonzert veranstaltet.
Für die gesangliche und stimmliche Fortbildung wurde zusätzliche Stimmbildung für die Sängerinnen und Sänger angeboten.
Auf Grund der positiven Resonanz soll dieses Angebot auch 2015 Bestandteil der Chorproben bleiben.
Die Mitgliederzahl ist mit 160 Mitgliedern stabil. Auch konnten wieder neue Mitglieder gewonnen werden. Die Mitgliederstruktur und die Gewinnung neuer Sängerinnen und Sänger wird jedoch in den nächsten Jahren die große Herausforderung für den Chor darstellen.
Mit einem Ausblick auf die Termine 2015 mit der Aufführung des Messias von G.F.Händel am 6. Dezember und der Sommersoirée am 5. Juli beendete Bernd Binder seinen Bericht.
Der Kassenbericht für die Jahre 2013 und 2014 wies ausgeglichene Salden aus.
Die Kassenrevisoren bescheinigten eine vorbildliche Buchführung und baten um entsprechende Entlastung der Kassiererin Elke Hohler.
Die Versammlung stimmte einstimmig zu, Pfarrer i.R. Albrecht Zeller nahm die Gesamtentlastung des Vorstandes vor und nach Zustimmung der Versammlung folgten die Neuwahlen. Bernd Binder wurde als 1. Vorsitzender bestätigt. Die restliche Vorstandschaft wurde ebenfalls einstimmig gewählt und setzt sich wie folgt zusammen.

1. Vorsitzender: Bernd Binder
2. Vorsitzende: Janina Heil,
Schriftführerin: Ruth Treiber,
Kassiererin: Elke Hohler,
Presse: Jacqueline Köhler,
Musikalische Presse: Claudia Schwabe,
Notenwarte: Claudia Schulmann und Carmen Pfahl,
Vergnügen: Birgit Hagenmeyer, Anja Gebhardt und Herbert Fink,
Revisoren: Heidi Ihrig und Theo Hagenmeyer,
Vertreter der Aktivität: Karl Otto Mayer,
Vertreter der Passivität: Fritz Heil,
Jugendvertreterin: Jacqueline Köhler.

Zum Abschluss gab es noch Anregungen aus Reihen der Mitglieder. So wurde eine Chorreise angeregt und der Antrag auf Beitragserhöhung gestellt. Der Jahresbeitrag beträgt ab 2015 nun 18 €.

Damit ging der offizielle Teil der Versammlung zu Ende.

Die Kantorei probt jeden Dienstag von 20-22 Uhr, die Jugendkantorei zusammen mit der Kantorei von 20-21 Uhr.
Wir freuen uns über jeden neuen Sänger, jede neue Sängerin, auch wenn derjenige oder diejenige lediglich an einem Projekt teilnehmen möchte.

 

Facebook Twitter
Termine:


 
top