URL: https://www.johannes-calvin.de/content/e7825/e7846/e8143/e12638/index_ger.html

JOHANNES CALVIN GEMEINDE


Start Musik Kantorei Reisen Reise nach Finnland 2018  · 

Reise nach Finnland 2018

Gruppenfoto

Gruppenfoto mit finnischer Reiseleitung

Die deutschen Gäste waren begeistert vom Grün Finnlands

von Tuija Veija

Die Reise des deutschen Kirchenchors in die Gegend von Ähtäri begann, als Riitta Schwöbel, die heute in Vehu lebt, und ihre Freundin Claudia Schwabe, die als Kantorin und Lehrerin tätig war, ihre Freunde mit Finnland bekannt machen wollten.
Die finnische Natur bot ihr Bestes und erfreute die deutschen Gäste mit Sonnenschein und frischem Grün. Während der Reise von Helsinki über Savonlinna und Jyväskylä fiel den Reisenden auf, wie grün das Land ist.
„Grün und licht, so klar und hell, und die Menschen sind sehr freundlich“, so fasziniert war Susanne Barth, die ich neben der Kirche ansprach.
Der Chor der Johannes-Calvin-Gemeinde Friedrichsfeld im Raum Mannheim organisiert unter der Leitung von Claudia jedes Jahr einige Reisetage. In diesem Jahr wurde Finnland als Ziel ausgewählt. Claudia hatte Finnland schon häufig besucht, zum ersten Mal 1972. Riitta Schwöbel zog 1984 mit ihrer Familie in die Region Mannheim-Heidelberg in Deutschland und lernte Claudia, einen Finnland-Fan, kennen. Als Claudia hörte, dass eine finnisch-deutsche Familie in ein nahegelegenes Gebiet gezogen war und ihre Adresse herausfand, kam sie zu Besuch. Daraus entstand eine jahrzehntelange Freundschaft. Die Kinder beider Familien sind auch heute noch miteinander in Kontakt.

Am Denkmal

Eine stille Stunde beim Denkmal

Die Reise war vom Reisebüro Ysimatkat aus Alajärvi zusammengestellt worden. Das fünftägige Ausflugsprogramm war intensiv und beinhaltete unter anderem den Besuch von Olavinlinna, Tertti Kartano, Petäjäveden puukirkko, Ainola und Helsinki.
Die Gäste kamen am Dienstagabend in Ähtäri an. Sie übernachteten im Hotel Mesikämme für zwei Nächte und besuchten das Naava Resort, den Zoo und natürlich die Pandas. Im Zentrum von Ähtäri besuchten sie die Bibliothek und die Kirche, deren Geschichten über das Kirchenboot auf dem Hof zu fröhlichem Lachen führten. Lebhaft erzählte Schwöbel, wie man früher mit diesen Booten lange Strecken bewältigt hat, um in die Kirche zu kommen.
Ein Besuch des Denkmals für deutsche Soldaten, die bei einem Zugunglück während des Krieges ums Leben gekommen waren, machte die Reisenden nachdenklich und sie sangen einen Choral zur Erinnerung an die verunglückten Soldaten. Sie betrachteten die Errichtung eines Denkmals und die Anpflanzung von Fichten, die an jeden Soldaten erinnern, als eine bemerkenswerte und schöne Geste.

Museum

Das Programm am Mittwoch beinhaltete auch einen Besuch des Heimatmuseums und die Abendunterhaltung im Vehuer Dorfhaus, wo gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Deutschkurses der VHS gegrillt, gesungen und getanzt wurde. Trotz des großen Altersunterschiedes innerhalb der Gruppe (18 bis 80) waren alle sehr interessiert am finnischen Lebensstil und fragten viel. In Riitta Schwöbels Augen spiegelt die traditionelle Atmosphäre die finnische Mentalität wider, denn an diesem Abend konnten die Gäste mit Einheimischen in zwanglosen Kontakt kommen.
„Ich hoffe, dass sie trotz des Beginns der Reise eine schöne Erinnerung an Finnland haben werden! Der Flug von Frankfurt war verspätet und zwölf Gepäckstücke waren irgendwo unterwegs. Der erste Reisetag begann für einige in einem Kleidergeschäft“, sagt Inga Yli-Sikkilä, verantwortlich für die Organisation der Reise.


Bericht vom 30. Mai 2018 in der Zeitung „Ähtärinjärven Uutisnuotta“
von Tuija Veija

Übersetzung aus dem Finnischen: Schwabe/Schwöbel

Icon Original Finnische Zeitung (827KB)
Original Finnische Tageszeitung

© 2021  Evangelischer Kirche Friedrichsfeld
Johannes-Calvin-Gemeinde
Mannheim-Friedrichsfeld
Wallonenstr. 18
68229 Mannheim
Tel: 0621 47 11 28
Fax: 0621 48 155 16