Start Musik  · 

Kirchenmusik

Die Kirchenmusikalische Arbeit bildet einen der Schwerpunkte in unserer Gemeindearbeit. Es treffen sich wöchentlich folgende Gruppen, die von unserer Kantorin Claudia Schwabe geleitet werden:

Kantorei
Die Kantorei ist mit etwa 60 Personen die größte Gruppe in unserer Gemeinde. Sie gestaltet regelmäßig Festgottesdienste mit und lädt zu 1-2 Konzerten ein, zu denen auch große Werke, wie etwa Mozarts Requiem, gehören.
Probe: Di: 19.30-21.30 Uhr.
Jugendkantorei
Die Jugendkantorei gehört zur Kantorei, erarbeitet sich projektweise jedoch auch eigene Literatur.
Probe: Di: 19.30-20.30 Uhr
Kinderchor
Zu den Kinderchören kommen Kinder vom Vorschulalter bis zur 4. Klasse. Besondere Auftritte der Kinderchöre sind beim Weihnachtskonzert, Gemeindefest oder Familiengottesdiensten. Der Kinderchor für die Grundschulkinder erarbeitet sich regelmäßig auch größrere Projekte (z.B. Musicals für den Kerwegottesdienst)
Probe:
Mi 14.30-15.00 Uhr: Vorschulkinder
Mi 15-15.30 Uhr: Grundschulkinder
alle Proben im Gemeindehaus.
Flötengruppen
Der Flötenkreis trifft sich montags zwischen 16.30 und 17.30 Uhr. Eingeladen sind Interessierte von Kindern bis Senioren.

Verleihung des Ehrentitels „Kantorin e.h.“ an Claudia Schwabe

Ehrung Schwabe

Bild: Fotostudio Schwetasch, Mannheim

Unvorstellbar, dass Claudia Schwabe eine hohe Ehrung in irgendeiner Amtsstube entgegen nähme. Es entsprach vielmehr ihrem Selbstverständnis als leidenschaftliche Musikerin und Musikpädagogin, dass sie den Titel „Kantorin ehrenhalber“ im Rahmen einer fröhlichen Feierstunde gemeinsam mit Kantorei, Kinder- und Jugendchor, Flötenkreis und Bläserensemble in „ihrer“ Friedrichsfelder Johannes-Calvin-Kirche aus den Händen von Landeskantor Johannes Michel empfing.

Alle sollten dabeisein und mittun, die Kleinsten mit einem „Kindermutmachlied“, der Jugendchor mit dem fetzigen Song „This little light of mine“, der Flötenkreis mit einem tüchtigen kleinen Solisten auf dem winzigen Gar-Klein-Flötlein, das Bläserensemble in Begleitfunktion und solistisch. Natürlich auch die leistungsstarke Kantorei, mal klassisch mit einem Satz von Johann Pachelbel, mal jazzig mit Johannes Michels „Jubilate“ – und dem Komponisten leibhaftig am Klavier.

Eingebettet in die eindrucksvolle musikalische Panoramaschau, mit kraftvollen Gemeindechorälen garniert, nahmen Dekan Günter Eitenmüller und Landeskantor Michel die offizielle Ehrung vor, die erst zum zweiten Mal von der Badischen Landeskirche verliehen wurde. Mit dem Ehrentitel wird Claudia Schwabes „weit ausstrahlende und engagierte nebenberuflich ausgeübte kirchenmusikalische Arbeit auf höchstem Niveau“ gewürdigt.

Ehrung Claudia Schwabe

Beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus, zu dem alle eingeladen waren, würdigte Kantoreivorstand Bernd Binder zunächst in einer zu Herzen gehenden Rede die Verdienste von Ulrich und Claudia Schwabe, die nahezu ein halbes Jahrhundert lang die Kirchenmusik der Johannes-Calvin-Gemeinde prägten – Ulrich Schwabe 28 Jahre lang bis zu seinem frühen Tod 1991, danach seine Frau (als berufstätige Mutter dreier Kinder) bis heute, „immer lächelnd, nie richtig schimpfend“. Als Dank hat die Kantorei einen Udo-Jürgens-Hit mehrstrophig umgedichtet: „Aber bitte mit Schwabe!“ Nobel das Festgeschenk der Kantorei: eine Karte bester Kategorie samt Bustransfer zu einem Konzert ihrer Wahl im Festspielhaus Baden-Baden.

Ein Gesangsensemble mit Begleitung der Blechbläser sang eine wunderschöne Ballade mit dem Refrain „Claudia wollen wir loben!“
Michael Jäck, Gemeindepfarrer seit zwei Jahren, hat sich mit Ehefrau und drei Söhnen in Friedrichsfeld voll musikalisch integriert. Alle singen und spielen mit, Pfarrer Jäck begleitet den Jugendchor auf der Gitarre. Überaus herzlich die Dankesrede des Pfarrehepaars, auch wenn die Kirchengemeinde „nur“ eine Eintrittskarte ins Nationaltheater Mannheim schenkte.

Danach die große Schar der Gratulanten, darunter Siegfried Haas für den Mannheimer Bachchor, wo Claudia Schwabe seit 35 Jahren die Proben korrepetiert, der MGV Frohsinn und die Friedrichsfelder Maikönigin.

Claudia Schwabe dankte „ganz und gar überwältigt“ und versprach unter allgemeinem Jubel, dass sie als Nebenberufliche ja nicht mit 65 aufhören müsse.
  Zum Ausklang sangen Monika Mayer-Jäck und Michael Jäck einen anrührenden Segen.

Waltraud Brunst

Freude in allen Tonlagen

Freude in allen Tonlagen

Wolfgang Schaller und Claudia Schwabe freuen sich über die hohe landeskirchliche Ehrung, die sie für ihr jahrzehntelanges kirchenmusikalisches Wirken erhalten. Foto: de Vos. (dv)

Zwei Mannheimer Kirchenmusiker erhalten hohe landeskirchliche Ehrungen
Gleich mit zwei besonderen Auszeichnungen würdigt die badische Landeskirche das kirchenmusikalische Engagement in Mannheim. Der „Badische Kirchenmusikpreis 2011“ sowie der selten verliehene Ehrentitel „Kantor e.h.“ für nebenberufliche Kirchenmusiker gehen nach Mannheim.

Wolfgang Schaller, der seit 25 Jahren an der Erlöserkirche in Mannheim-Seckenheim als Kantor wirkt, wird mit dem „Badischen Kirchenmusikpreis 2011“ ausgezeichnet.

Den Ehrentitel „Kantorin e.h.“ für nebenberuflich ausgeübte Kirchenmusik erhält Claudia Schwabe, die seit 25 Jahren als Kirchenmusikerin in Mannheim-Friedrichsfeld vieles bewegt. Der Titel „Kantor/in“ ist sonst hauptberuflichen Kirchenmusikern vorbehalten.

Der mit 2.500 Euro dotierte Badische Kirchenmusikpreis wird zum vierten Mal vergeben. Wolfgang Schaller erhält ihn für seine „weit ausstrahlende und integrativ wirkende kirchenmusikalische Arbeit auf höchstem Niveau“, die sich besonders in der Gemeinde und im Stadtteil positiv auswirkt. Der Kantor engagiert sich in der Kinderchorarbeit und der Jungbläserausbildung, er leitet ein Flötenensemble und den Posaunenchor, mit dem er auch bei regionalen Veranstaltungen mitwirkt. Insgesamt leitet er derzeit elf Instrumental- und Chor-Gruppen.
„Dass meine Arbeit Frucht getragen hat für die Menschen, darüber freue ich mich“, sagt der Kirchenmusiker, der vor seinem Studium der Kirchenmusik als Einzelhandelskaufmann und in der Heilerziehungspflege tätig war.

Mit dem Ehrentitel „Kantorin e.h.“, der erst zum zweiten Mal verliehen wird, würdigt die Landeskirche Claudia Schwabe und ihre „weit ausstrahlende und engagierte, nebenberuflich ausgeübte kirchenmusikalische Arbeit auf höchstem Niveau“.

Seit 1992 ist die Grundschullehrerin nebenberuflich als Kirchenmusikerin in der Calvin-Gemeinde in Friedrichsfeld tätig, wo sie zuvor ehrenamtlich wirkte. Sie leitet die Kantorei und die Jugendkantorei, die gemeinsam mit Solisten und Orchester immer wieder große Oratorien aufführen.

Zudem gestaltet sie Gottesdienste auf der Orgel, leitet den Kinderchor, den Flötenkreis mit 20 Instrumentalisten und Blockflötenkurse. Über das Schulamt vernetzt sie als Musikbetreuerin der Grundschulen viele Aktivitäten. Darüber hinaus ist sie seit 35 Jahren Korrepetitorin des Bachchors Mannheim.

Der Titel „Kantor“ ist in der badischen Landeskirche hauptberuflichen Kirchenmusikern vorbehalten. Die Mehrzahl der Kirchenmusiker auch in Mannheim ist auf hohem Niveau nebenberuflich aktiv.

„Ich freue mich sehr, dass gleich zwei Auszeichnungen der badischen Landeskirche an Kirchenmusiker in unserer Mannheimer Bezirksgemeinde vergeben werden“, so Dekan Günter Eitenmüller. „Klangbilder beschreiben mit einer großen Tiefenwirkung vieles von dem, was wir in der Kirche mit Worten vermitteln. Die Musik bringt in den Ensembles und in den Konzerten ganz unterschiedliche Menschen zusammen. Diese verbindende Kraft der Musik wird in Mannheim auf hohem Niveau gepflegt.“

In der Evangelischen Kirche in Mannheim sind 70 Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker aktiv, davon sechs Hauptberufliche. Sie alle leiten Proben und Aufführungen und spielen in den Gottesdiensten und Konzerten die Orgel. Rund 2.700 Menschen musizieren in 170 Chören und Ensembles, vom Kirchenchor über die Kantorei bis zum Posaunenchor und der Band.

Die Verleihung des „Badischen Kirchenmusikpreises 2011“ an Kantor Wolfgang Schaller findet am Freitag, 6. Mai um 18.30 Uhr in der Erlöserkirche in MannheimSeckenheim statt. Claudia Schwabe erhält ihren Ehrentitel „Kantorin e.h.“ am Samstag, 14. Mai um 18 Uhr in der Calvin-Kirche in Mannheim-Friedrichsfeld.
(dv)

 

Facebook Twitter
Termine:


 
top